Previous Next

NR Hans Egloff – "Nacht der langen Messer"

Einmal mehr weckte der traditionelle Sessionsapéro mit Nationalrat Hans Egloff das Interesse zahlreicher Zuhörerinnen und Zuhörer um Aktuelles aus Bundesbern zu erfahren.

NR Hans Egloff – "Nacht der langen Messer"

In der gut besuchten und neugestalteten Mona Lisa-Bar des Hotel Sommerau-Ticino in Dietikon konnte NR Hans Egloff mit spannendem und interessantem Hintergrundwissen aufwarten. Sowohl zu während der vergangenen Herbstsession behandelten Sachgeschäften wie etwa der No Billag- oder der  RASA-Initiative, als auch zur Wahl eines neuen Mitgliedes des Bundesrates. Die Besucherinnen und Besucher des Sessionsapéros wissen nun, dass es sich bei der sogenannten "Nacht der langen Messer" vor der Bundesratswahl lediglich um einen Mythos handelt, der von den Medien hochgehalten wird um die Spannung und möglicherweise auch die TV-Einschaltquoten hochhalten zu können. Diese Veranstaltungen sind öffentlich und werden von interessierten Bürgerinnen und Bürger begrüsst.

 


v.l.n.r. Stadtratskandidat Stephan Wittwer, NR Hans Egloff, Stadtrats- und Stadtpräsidentenkandidat Roger Bachmann

zurück

Die eigenständige Regelung der Zuwanderung ist für jedes unabhängige und wirtschaftlich erfolgreiche Land eine Selbstverständlichkeit. Genau dies ist das Ziel der Begrenzungsinitiative.

Inhalt von: SVP des Bezirks Dietikon

SVP Dietikon auf Facebook